Auszeichnung: ERC Advanced Grants 2022

Millionenförderung aus Brüssel für Max-Planck

In der jüngsten Antragsrunde hat der Europäische Forschungsrat (ERC) 253 WissenschaftlerInnen mit Advanced Grants ausgezeichnet. Sie dürfen sich nun jeweils über bis zu 2,5 Millionen Euro freuen, mit deren Hilfe sie und ihre Teams ihren als exzellent eingestuften Projektideen nachgehen können. Insgesamt zwölf Grants haben Forschende der Max-Planck-Gesellschaft eingeworben, die damit im europäischen Vergleich gemeinsam mit der französischen Wissenschaftsorganisation CNRS den ersten Platz belegt.

Mehr zu den zwölf Max-Planck-Grantees können Sie hier nachlesen.

Die Max-Planck-Förderstiftung und private SpenderInnen unterstütz(t)en die Forschung von Hannelore Ehrenreich, Erin Schuman, Ulrich Hartl, Benjamin List und Stuart Parkin und diverse weitere Projekte an den Max-Planck-Instituten für Biochemie in Martinsried, für Hirnforschung in Frankfurt a.M., für extraterrestrische Physik in Garching, für Mikrostrukturphysik in Halle/Saale und für Quantenoptik in Garching, die alle mit den „ERC Advanced Grants 2022“ ausgezeichnet wurden.

Bild: © Max-Planck-Gesellschaft