Auszeichnung: ERC Consolidator Grant für Ralf Jungmann

Förderung von Exzellenter Pionierforschung

Ralf Jungmann, Leiter der Forschungsgruppe „Molekulare Bildgebung und Bionanotechnologie“ am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried und Professor für experimentelle Biophysik an der LMU München, erhält einen Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrates. Er ist mit 2,3 Millionen Euro über fünf Jahre dotiert. Ralf Jungmann will mit seinem Team neuartige bildgebende Verfahren entwickeln und so entschlüsseln, wie die nanoskalige Organisation von Oberflächenproteinen auf Immun- und Tumorzellen deren Entscheidungsprozesse beeinflusst. Die Techniken könnten grundlegende Einblicke in die molekulare Architektur von Immunzellinteraktionen liefern und die Entwicklung einer neuen Generation von „Muster“-basierten Immuntherapeutika ermöglichen.

Mehr zu Ralf Jungmann und seiner Forschung erfahren Sie hier.

Die Max-Planck-Förderstiftung unterstützte die Alzheimerforschung von Ralf Jungmann.

Bild: © Bernhard Haselbeck / MPI für Biochemie