max planck foundation projekte kunsthistorik florenz

Kunsthistorisches Institut in Florenz wird erweitert

Das Kunsthistorische Institut in Florenz (KHI) ist eine der ältesten und wichtigsten Einrichtungen zur Erforschung der Kunst- und Architekturgeschichte. Seit 2002 gehört es zur Max-Planck-Gesellschaft. Um dem Wachstum des Instituts und seiner Bibliothek mit über 360.000 sehr seltenen Bänden Rechnung zu tragen, wurde eine Erweiterung nötig. Die Max Planck Förderstiftung unterstützt mit privaten Mitteln dieses Vorhaben.