Bachelorstipendien – beste Nachwuchsforscher rekrutiert

Wissenschaftliche Organisationen werben weltweit um Top-Talente. Die Max-Planck-Förderstiftung finanzierte ein bisher einmaliges Stipendiaten-Programm um die besten internationalen Nachwuchswissenschaftler frühzeitig an Max-Planck-Institute in Deutschland zu holen und den Wissenschaftsstandort konkurrenzfähig zu machen. Das Ergebnis ist beeindruckend: durch die Förderung wurden insgesamt mehr als 300 junge Spitzenforscher gewonnen.

Naturschutz und Artenschutz Hand in Hand

Die seltenen Bonobo-Affen im Kongo sind zusammen mit den Schimpansen unsere nächsten Verwandten; sie teilen mehr als 98% unserer DNA. Ihr Sozialverhalten ist äußerst tolerant. Grundlagenforscher des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie arbeiten unter Einbindung der lokalen Bevölkerung daran, das Verhalten der Tiere besser zu verstehen. Ein Förderer der Max-Planck-Förderstiftung unterstützt das Projekt; so soll neben Wissensgewinn auch der verbesserte Schutz der Menschenaffen gesichert werden.

Gravitationswellen entdeckt

Gravitationswellen sind real – jene Krümmungen in der Raumzeit, die Albert Einstein vorhergesagt hatte. Genau 100 Jahre nach Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie gelang der praktische Nachweis. Prof. Danzmann vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik ermöglichte die Entdeckung durch den Betrieb extrem empfindlicher Detektoren. Die Max-Planck-Förderstiftung unterstützt seine Forschungen.