Nachwuchs

Ihre Förderung: Internationale Nachwuchswissenschaftler und Nobelpreisträger

 Die Lindauer Nobelpreisträgertagungen, seit 1951 in Lindau am Bodensee, bringen eine Woche lang Nobelpreisträger und junge Wissenschaftler zusammen. Viele Deutsche Nobelpreisträger kommen aus der Max-Planck-Gesellschaft, beispielsweise die von Ihnen geförderten Professor Hänsch und Professor Hell. Im Anschluss an diese Woche lud die Max-Planck-Gesellschaft dieses Jahr erstmals 14 Nachwuchsforscher aus elf Ländern zu einem Treffen mit Max-Planck-Präsident Martin Stratmann und in ein Max-Planck-Institut ihrer Wahl ein, wo sie unter anderem ihre eigene Arbeit vorstellten.

Die Max Planck Förderstiftung förderte die Veranstaltung: Insgesamt wurden rund EUR 15.000 zur Übernahme der Reisekosten der Wissenschaftler bereitgestellt.
Bild: © Max Planck Förderstiftung